Was Sie verpasst haben bzw. woran man sich erinnert:

In Bad Saarow begehn wir den Weltgästeführertag am 25.02.2024!

Thema:

Saarower Straßen und Plätze im Wandel der Zeit -

Ein Streifzug über die Plätze und Straßen des Wohnplatzes Saarow-Strand

 

Mit Geschichten von großen und kleinen Häusern und ihren Nutzern, von Bade-, Camping- und Erholungsplätzen in freier Natur sowie einm Golfplatz im Bad Saarower Ortsteil Saaro-Strand.

 

Treffpunkt um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz Friedrich-Engels-Damm (ehemals Parkplatz Strandbad Neptun)

Koordinaten: 52°15'16.5"N 14°02'49.4"E

 

Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden

 

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben, aber um Spenden wird gebeten! In diesem Jahr geht die Spende an einen Saarower Segelverein für die Unterstützung der Jugendarbeit.

 

Allgemeiner Hinweis:

Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung!

Zum Abschluss gibt es Glühwein oder alkoholfreien Punsch.

Bitte beachten Sie die Veröffentlichungen des Tourismusverein Scharmützelsee e.V.!

 

5. August 2023 Die Brandenburgischen Sommerkonzerte zu Gast auf dem Eibenhof

Brandenburgische Sommerkonzerte: Traditionelles in neuer Form

Martin Stadtfeld interpretiert deutsche Volkslieder am Klavier

Martin Stadtfeld ist einer der renommiertesten jungen Pianisten seiner Generation. Der überraschende Gewinn des Internationalen Bach-Wettbewerbs 2002 und die darauffolgenden, ungewöhnlichen Einspielungen von Werken des Leipziger Meisters, machten ihn weltweit bekannt. 25 CDs hat er seitdem eingespielt, viele preisgekrönt und von der internationalen Kritik gefeiert. Sein neues Projekt nimmt sich alter Traditionen an. Martin Stadtfeld bearbeitet deutsche Volkslieder und rahmt diese teils hochvirtuosen Arrangements mit großen Werken der Klavierliteratur: einer englischen Suite von Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethovens "Waldstein"-Sonate, die als Wendepunkt in der Geschichte der Klaviermusik gilt. Natürlich darf zu einem solchen Programm ein gemeinsames Abendliedersingen nicht fehlen!

PROGRAMM
J.S. Bach: Englische Suite Nr. 3, Volkslieder arrangiert von Martin Stadtfeld, L. v. Beethoven: Waldstein-Sonate

 

PREISKATEGORIEN
25 / 40 / 55 €

Mehr Informationen unter www.brandenburgische-sommerkonzerte.org

Tickets: https://www.ticketmaster.de/event/martin-stadtfeld-tickets/489317

 

Erstmals zeigt der gemeinnützige Freundeskreis der Universität der Künste Berlin | Karl-Hofer-Gesellschaft e.V.

künstlerische Jahresgaben in Bad Saarow, u.a. von Ai Weiwei, Via Lewandowsky, Valérie Favre & Robert Lucander, Martin Assig, Hella de Santarossa, Katharina Sieverding, Michael Müller, Paul Hutchinson…

Die neue Galerie des Fördervereins Kultur am See Bad Saarow e.V. setzt sich die Förderung künstlerischer Talente zum Ziel und freut sich, hier der UdK Berlin eine Plattform zu bieten.

Der Erlös der verkauften Jahresgaben geht zu 100% an die Karl-Hofer-Gesellschaft und ermöglicht damit wirkungsvolle Unterstützung von UdK-Studierenden.

Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

www.kulturamsee-badsaarow.de

 

Galerie „Kultur am See Bad Saarow e.V.“

Ulmenstr. 4, 15526 Berlin

Vom 5. August bis 4. Oktober 2023

 

16., 20. und 22. Juli 2023 Musik am See

 

Mit der Konzertreihe Musik am See entführen wir interessierte Kultur- und Musikliebhaber:innen mit inszenierten Konzerten auf einen klangvollen Streifzug durch Bad Saarow und rund um den Scharmützelsee.

Freuen Sie sich dieses Jahr auf ganz besondere Erlebnisse für alle Sinne dank unseres neuen künstlerischen Leitungsteams Anisha Bondy und Arnulf Ballhorn. Erkunden Sie  mit uns den legendären Kurort, der dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, und genießen Sie atemberaubende Klänge und kulinarische Köstlichkeiten – ob beim Wandelkonzert „Es liegt in der Luft“, bei italienischer „Pasta é Opera“ oder beim Abschlusskonzert des Meisterkurses „The Art of Singing“.

Es liegt in der Luft!
SONNTAG, 16. JULI 2023 UM 15:00

Pasta e Opera

DONNERSTAG, 20. JULI 2023 UM 19:00

The Art of Singing

SAMSTAG, 22. JULI 2023 UM 18:30

 

Informationen und Tickets hier!

 

 

8. Juli 2023 Kurkonzert in Göbels Biergarten am Scharmützelsee  "Die wilden Witwer"

Auftaktveranstaltung zum Programm der Gästeführer im Jubiläumsjahr 2023:

 

Das Programm finden Sie hier.

 

Für die Auftaktveranstaltung ist der Eintritt frei!

 

Führungen von April bis Oktober

5 € Erwachsene

2 € Jugendliche über 14 J.

 

2. März 2023 um 19.00 Uhr in der Bibliothek

Der Förderverein Kurort Bad Saarow e.V. lädt ein:

Ein prominenter Kurgast vor 100 Jahren!!

Prof. Christa Ebert und Wolfgang de Bruyn sind zu Gast mit dem Frankfurter Buntbuch
"Maxim Gorki in Saarow 1922/23"

Bei dieser Gelegenheit sind auch Bilder vergangener Ausstellungen zu sehen.

Wir wünschen anregende Gespräche!

26. Februar 2023 um 10.30 Uhr:

Die Gästeführer Region Scharmützelsee e.V. begehen den Weltgästeführertag 2023

100 Jahre Landgemeinde Bad Saarow – ein Märchen? - Zum Jubiläum vorgestellt:

- Sagenhaftes, Kriminelles und Kurioses –

(Rundgang und Aufwärmen in der Bibliothek mit Sagen, Geschichten und Anekdoten)

Treffpunkt um 10.30 Uhr: Bahnhof Bad Saarow,

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

 

Juli 2022

Der 21. Kultursommer startet am 2.7.!

Meine Highlights im Juli:

Ein Abend mit Emöke Pöstenyi am 8.7. und das Kurkonzert mit Que Pasa! am 16.7.
Das Programmheft mit über 80 Veranstaltungen ist da!!

Die Kulturscheune auf dem Eibenhof (Alte Eichen 33, 15526 Bad Saarow)

Eibenhof am 15. Oktober 2022 um 15.30 Uhr

Felix Krull. Hochstapler - Ein erotisches Betrugsverhältnis auf Gegenseitigkeit

Gastspiel mit Volker Ranisch

 

Literarisches Kammerspiel nach dem Roman von Thomas Mann „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“

 

Volker Ranisch spürt mit diesem Soloabend der hohen Sprachkunst Thomas Manns nach. Indem er in die Rolle des Ich-Erzählers Felix Krull schlüpft, läßt er vor seinem Publikum in freier Rede die illustre Gesellschaft des Romans mit ihrer zahlreichen Personage entstehen und erweckt gleichzeitig einen lebendigen Eindruck vom vortrefflichen Wortwitz des Autors.

 

Weitere Infos über den Schauspieler und das Stück hier oder auf Facebook hier.

 

Einlass: 14:30 Uhr

Beginn: 15:30 Uhr

Dauer 95 min zzgl. Pause

VVK: 20 €, AK: 25 €

 

Reservierungen:

Angela Grabley Tel. 0151 40 39 13 64

Tourist-Information Bad Saarow Tel. 033631 4 38 38 0

Mai 2022

Am 14.5. begehen wir den 125. Geburtstag des Theaterkritikers und Schriftstellers Fritz Erpenbeck. Zu Gast sind sein Sohn John Erpenbeck sowie seine Enkeltochter Jenny Erpenbeck!

April 2022

Ostern: Landschleicher extra in Saarow Dorf und am Scharmützelsee zu Besuch!!

Weiter geht's am 22.4. und 29.4. im Scharwenka-Kulturforum (meine Empfehlungen!)

Februar 2022

Wir begehen den Weltgästeführertag 2022 in Bad Saarow am 27. Februar 2022 mit einem Spaziergang zur Kurgeschichte, also an der frischen Luft!!

Okt., Nov., Dez. 2021

Viele Veranstaltungen fallen aus, wir Gästeführer planen unverdrossen den Weltgästeführertag 2022. Das Motto lautet: Mit Leib und Seele! Vorauss. Termin: 27.02.2022 um 10 Uhr

Bibliothek Bad Saarow am 18. September 2022 um 11.00 Uhr

„Formel Phantasie“

 

Moderator Knut Elstermann im Gespräch mit John Erpenbeck,

dem Biophysiker, Philosophen und Schriftsteller, über sein Leben und Schaffen. 

 

 

©radioeins

Anlässlich seines
80. Geburtstages

im April 2022 lernen wir
John Erpenbeck näher kennen.

 

John Erpenbeck, Sohn des Schriftstellerehepaares Hedda Zinner und Fritz Erpenbeck, ist mit der Scharmützelsee-Region eng verbunden.

 

Eintritt: 10 €

Tel. Bibliothek: 868-124

©B.Teichert

Literaturkabinett des Fördervereins „Kurort Bad Saarow“ e.V.

Konzertreihe MUSIK AM SEE 11.8. bis 14.8.2022

Programm der Konzertreihe Musik am See 11.-14.8.2022
Was wird wo dargeboten und kredenzt!
Musik am See_Programm.pdf
PDF-Dokument [585.4 KB]

5 Konzerte

 

Kulinarisch begleitet

 

Inszeniert an besonderen Orten

 

Tickets über die Website

www.musikamsee.de

 

Reservierunga auch in der Tourist Information Bad Saarow!

Tel. 033631 4 38 38 0

SINGING FROM THE HEART am 14.8.2022 um 16 Uhr auf dem Eibenhof

Der Abschluss der Konzertreihe am Sonntag auf dem Eibenhof!!

 

Einlass ab 15.00 Uhr

 

Reservierungen direkt bei Max von Hülsen

Tel. 0176 658 22491

oder in der Tourist-Info Bad Saarow Tel. 033631 4 38 38 0

oder auch bei mir (Angela Grabley Tel. 0151 40 39 13 64).

 

Die Teilnehmer des Meisterkurses für Opern-, Oratorium- und Liedgesang bedanken sich für die Gastfreundschaft in Bad Saarow auf unterhaltsame Weise mit einem Konzert, mit dem auch die Konzertreihe „Musik am See 2022“ endet.
 
Eintritt: 20 € im VVK, 25 € AK
Einlass ab 15:00 Uhr. (Imbiss Angebot vor Ort)
 

16. Juli 2022 um 16 Uhr Kurkonzert im Garten des Scharwenka Kulturforums, Bad Saarow, Moorstr. 3


"QUE PASA!"
Frank Kaiser - Jazz-Gitarre, Klassikgitarre, E-Gitarre
Claudia Wandt - Gesang, Moderation

 

Eintritt frei!

Foto: Claudia Wandt

Eine musikalische Reise durch Südamerika und Mittelamerika und persönliche Herzenslieder aus aller Welt

"Que Pasa!" erklingen zur Gitarre Melodien von Freude, Sehnsucht, Melancholie und Leidenschaft erklingen zur Gitarre. Neben Tango Argentino & Latin-Folk-Music aus Süd- und Mittelamerika interpretiert das Duo Herzenslieder diverser Genre in spanischer, deutscher, englischer und französischer Sprache und vereinen groovy Songpoesie mit einem Faible für spanische Kadenzen, Jazz, Pop, Gypsy Swing & Chanson.

 

"Que Pasa!" bedeutet übersetzt so viel wie: "Was geht!" und somit lassen der Gitarrist Frank Kaiser und die Sängerin Claudia Wandt ihrer Spiel- und Improvisationsfreude am liebsten einfach freien Lauf.
Dabei versteht es die Gitarre perfekt, den emotionalen Gesang zu begleiten und gleichzeitig das eigene Können auf den Saiten auszuleben. Durch die den Einsatz eines Loopers und Oktavbass eröffnen sich für ein Duo überraschende Klangwelten der Begleitung.

Lassen Sie sich verführen und entführen zu einem Nachmittag großer Emotionen und Vituosität an Mikrophon und Gitarren (ja, nicht nur eine Gitarre!). 

8. Juli 2022 um 19 Uhr in der Bibliothek Bad Saarow, Ulmenstr. 15

 

"Das Fernsehballet - Mein Leben mit dem Tanz", ein Abend mit Emöke Pöstenyi

 

 

 

Foto: Manfred Gößinger

Sie war der Star des DDR-Fernsehballetts. Die langbeinige Schönheit aus Ungarn war zunächst Solistin, später Chefchoreografin und Chefin des Ensembles. Pöstenyi spricht u.a. über ihr Buch und wird zusammen mit der Schauspielerin Bastienne Voss den Film „Verbeuge Dich und lächle“ von Wilma Pradetto präsentieren und Fragen aus dem Publikum beantworten.

 

Eintritt 10,00 €

Reservierungen in der Bibliothek unter 033631 868-124

oder über Scharmuetzelseevents (Tel. 0151 40 39 13 64)

 

 

14. Mai 2022 um 11.00 Uhr

im Literaturkabinett bei der Bibliothek

im SaarowCentrum,

Ulmenstr. 15 in Bad Saarow

 

Vernissage zur Ausstellung:

IMMER GEHT'S UMS GANZE, IM THEATER WIE IM LEBEN!

 

Zum 125. Geburtstag von Fritz Erpenbeck, Theaterkritiker und Schriftsteller

Mit John und Jenny Erpenbeck

Veranstaltungsplakat 4.7.2021
poster2021d final.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

30. Mai 2021 um 16 Uhr:

Gastspiel des Theater am Rand mit Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern

Statt "EIN GANZES LEBEN"

wird nun "Dshamilja" aufgeführt!

 

Ebenfalls eine musikalisch - szenische Lesung

 

 

Foto: Olaf Hoffmann

 

Die schönste Liebesgeschichte der Welt nach dem Roman von Tschingis Aitmatow

 

Tschingis Aitmatows zeitlose Liebesgeschichte gehört zu den beeindruckendsten Werken der Weltliteratur. Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern interpretieren sie auf ihre Weise: Reduziert auf ein einziges Requisit setzt die Aufführung auf die Kraft der Worte und die Magie der Musik.

 

(Spieldauer 80 Minuten ohne Pause)

 

Eibenhof im Hof neben der Kulturscheune

Eintritt: 20 € im Vorverkauf, 25 € an der Tageskasse

Einlass ab 15 Uhr

 

Eibenhof Kulturscheune

Einlass ab 18.00 Uhr
Eintritt: 15 € im Vorverkauf, 20 € an der Abendkasse

 

Am 15. Juni 2019 um 18 Uhr   GIORA FEIDMANN

Musikalische Konzertlesung mitt Torsten Münchow und Enrique Ugarte

 

Mit dieser musikalischen Konzertlesung bringt Giora Feidman seine Autobiographie „Du gehst, du sprichst, du singst, du tanzt“ in die Konzertsäle.

 

Auf einer humorvollen Reise in die Vergangenheit, die sowohl einen umfassenden Einblick in die Welt der Klezmermusik vermittelt als auch die Hintergründe von Feidmans Karriere beleuchtet, darf der gespannte Zuhörer in die private und intime Welt des Menschen Giora Feidman eintauchen, der seine Kunst stets einer friedlichen Koexistenz gewidmet hat, sei es in Israel, Palästina oder Deutschland. Und ganz nebenbei: Für den Maestro existieren weder musikalisch noch sprachlich irgendwelche Grenzen.

Wenn Feidman und der Akkordeon-Virtuose Enrique Ugarte, die melancholische Seite des Klezmer verlassen haben; tanzen, singen und jauchzen die Instrumente als würde es kein Morgen geben. Und dies tun sie einen ganzen Abend lang.

www.bubu-concerts.de/kuenstler/giora-feidman

Fotos: Stephan Frink und Joshi Toscani

 

Eibenhof Kulturscheune

Einlass ab 17 Uhr

Eintritt: 50 € im Vorverkauf, 70 € an der Abendkasse

Am 17. Mai 2019 um 16 Uhr

Fräulein Brehms Tierleben - das einzige Theater der Welt für heimische gefährdete Tierarten

BOS PRIMIGENIUS TAURUS

- DIE KUH

Für die Kuh lernte das Fräulein Kuhaeli, tanzte mit Stieren und wurde Zeuge harmonischen Familienlebens. Es wurde das Innerste dieser sanften Wesen belauscht, die Geheimnisse alter Rinderrassen gelüftet, Zeugen bäuerlicher Weisheit vergangener Jahrhunderte. Als elfte Tierart im Fräuleinreigen steht sie den wilden Kollegen in nichts nach. Donnergrollend beginnt die Reise zu einem Tier, dem der Mensch so viel zu verdanken hat. Es wird dramatisch, mit Kindsentführung, Weideschuss, Bonbonfabriken und Kuh-BH, Findernagelballett und Flüstertüten vom Feinsten.

Artgerechte Unterhaltung nicht nur für Erwachsene (für Kinder ab 8 Jahre geeignet).

www.brehms-tierleben.com

Text, Konzeption und Regie: Barbara Geiger

Eibenhof Kulturscheune

Einlass ab 15 Uhr

Eintritt frei (um Spenden wird gebeten)

 
 

Am 27. April 2019 um 19 Uhr

GNÄDIGE FRAU, BITTE TRÖSTEN SIE MICH

Ein Ringelnatz-Abend

mit Franziska Troegner und Wolfgang Winkler

Textauswahl und Leitung Jürgen Kern

Musik Hartmut Behrsing

Gastspiel des Ensembles KLASSIK AM MEER

www.klassik-am-meer.de/gnadige-frau-bitte-trosten-sie-mich

Eibenhof Kulturscheune

Einlass ab 18 Uhr

Eintritt: 25 € im Vorverkauf, 30 € an der Abendkasse

Am 4. Mai 2019 um 19 Uhr THE MUSICLOUNGE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eine Veranstaltungsreihe von Dolan José.
Vor fünf Jahren rief Dolan “The Singers’ corner” ins Leben. Die Show läuft seitdem erfolgreich unter anderem in Berlin, Hamburg und Toronto.

Erleben Sie nun auch auf dem Eibenhof die neue New Yorker Piano Bar mit Sängern, Pianisten und weiteren Musikern.

 

Sie werden verwöhnt mit einer breiten Auswahl von Musikstilen und Genres. Erstklassige Livemusik mit viel Herz!

www.themusiclounge.de

 

Eibenhof Kulturscheune

Einlass ab 18 Uhr, Gäste werden an Tischen platziert.

Eintritt: 23,50 € im Vorverkauf, 25 € an der Abendkasse

 

25. August 2018 um 19 Uhr                                         Später Spagat                                                                       Es lesen Thomas Rühmann und Holger Daemgen       (Ein Gastspiel des Theater am Rand)

Robert Gernhardt war der Altmeister des bundesdeutschen Humors, der u. a. auch Texte für Otto Waalkes schrieb. „Später Spagat“ ist ein virtuoser Sprung vom Standbein aufs Spielbein – von Künstlertum, Krankheit und Schmerz zum unwiderstehlichen Spiel mit Silben, Reimen und zündenden Ideen. Gernhardts Gedichte aus seinen letzten drei Jahren zeugen in jeder Gemütslage von einer haarscharfen Beobachtungsgabe und von der Kunst, diesen Beobachtungen nuanciert und anspielungsreich eine Stimme zu geben.

Die Texte sind komisch, knochentrocken, mit herrlicher Sprache, absurden Situationen und ein paar Nachdenklichkeiten.

 

(Karten 20 € im VVK, 25 € AK)

9. Juni 2018 um 19 Uhr
ein Gastspiel des Theater im Palais  

PREUSSENS LUISE

VOM RUHM UND NACHRUHM EINER LEGENDE

Auf der Grundlage von Günter de Bruyns Buch „Preußens Luise“ sowie Briefen, Selbstzeugnissen und Erinnerungen von ihr und an sie hat das THEATER IM PALAIS eine Fassung für die Bühne geschaffen, die von Franziska Troegner und Gabriele Streichhahn präsentiert wird, begleitet von Ute Falkenau am Klavier.

Karten im Vorverkeuf 20,00 €, an der Abendkasse 25,00 €

 

25. Mai 2018 Simon & Tobias Tulenz 500+   Zusatzkonzert zum Jubiläum (Beginn 19 Uhr)

Zum 3. Mal auf dem Eibenhof! Bereits 2015 und 2016 haben sie ein begeistertes Publikum hinterlassen.

feat. Marie-Joana (Gesang & Saxophon),
Martin Laube („Die Schmorgurken“, Kontrabass) und Alexander Tulenz (Percussion)

 

Nachdem ihr Konzert zum 500sten Bühnenjubiläum im letzten Jahr in der „Alten Försterei Briescht“ innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war, gibt es in diesem Jahr auf Grund der großen Nachfrage eine Neuauflage, diesmal in der „Kulturscheune auf dem Eibenhof“ in Bad Saarow! Wie schon in der Alten Försterei Briescht wird auch diesmal der erste Teil des Abends aus den eigenen Kompositionen der Brüder bestehen, während im zweiten Konzertteil dann alte Klassiker aus dem umfangreichen Repertiore der beiden, sowie etliche neue Stücke, neu arrangiert und in Bandbesetzung auf die Bühne kommen. Mit von der Partie sind dabei wieder
Marie-Joana, Martin Laube & Alexander Tulenz.

 

www.stt-gitarrenmusik.de

 

Karten im Vorverkeuf 20,00 €, an der Abendkasse 25,00 €

Kinder bis 10 jahre haben freien Eintritt!

 

Internationales Filmfestival vom 15. bis 17. September 2017

Schirmherrin und Gast: Barbara Schöneberger

 

Filmemacher aus aller Welt präsentieren ihre unterschiedlichen Beiträge in Bad Saarow. In Zeiten medialer Überflutung stößt das auf Begegnung und Dialog ausgerichtete Filmfestival auf ein immer größeres Interesse.

Das Filmfest 2017 wird sich den "GOOD NEWS!" widmen.

Informationen und Karten siehe www.filmohnegrenzen.de

Den Trailer zum Festival sehen Sie hier.

                                                                                      12. August 2017 um 19.00 Uhr                             Teewurst auf der Friedrichstraße

von und mit Franziska Troegner

 

Kaum eine Berliner Straße ist so berühmt wie die Friedrichstraße, lässt man mal ausnahmsweise den Kurfürstendamm und Unter den Linden sträflichst links liegen.

Quasi "um die Ecke rum" von der Friedrichstraße wurde die Schauspielerin Franziska Troegner geboren. Links und rechts vom Bahnhof Friedrichstraße stand sie auf der Bühne des Berliner Ensembles, des Kabaretts "Die Distel" und des Friedrichstadtpalastes. In Liedern und Geschichten erzählt sie ihre Geschichte mit der Friedrichstraße und erteilt dabei gratis den Crashkurs "Berlinisch für Anfänger"

Ort: Bad Saarow auf dem Eibenhof (Karten 20 € im VVK, 25 € AK)

15. Juli 2017 um 17.00 Uhr in der Kirche Bad Saarow (!) Ottilie Müntzer - der Regenbogen endet nicht

von Vicky Spindler,
gelesen von der Autorin und Robert Gallinowski

 

Jeder kennt den großen Reformator und Führer des Bauernkrieges Müntzer, weiß um den Untergang tausender Bauern in der großen Schlacht 1525 in Bad Frankenhausen und die Hinrichtung Müntzers in Mühlhausen und dann ...? Was war mit seinem Weib? Sie und ihr gemeinsames Kind verschwinden vollständig im Dunkel der Gesschichte. Wer war sie? Wie wurde sie die Frau an Müntzers Seite? Was wurde aus ihr? Diesen Fragen folgt der Text und füllt dabei die wenigen historisch belegten Fakten mit Wahrscheinlichkeiten und Wünschen. So hätte es gewesen sein können! Der Text versucht ihr ein Gesicht zu geben.

Ort: in der Kirche Bad Saarow (!), Kirchplatz (Kirchstraße Ecke Ulmenstraße)

Karten 12 €, erm. für Rentner, Studenten und Schüler 10 €)

 

Vicky Spindler / Autorin und Schauspielerin

Robert Gallinowski / Schauspiler

12. Juli 2017 um 16.00 Uhr / Der gestiefelte Kater

Puppentheater mit der STÜBAhilpharmonie nach den Gebrüdern Grimm

Mit feschen Liedern, fesselnder Musik und faszinierenden Puppen bringt die STÜBAphilharmonie das Grimmsche Märchen für Groß und Klein auf die Bühne. Jakob der Müllerssohn hat Glück im Unglück. Als sein Vater stirbt, erbt er als jüngster Sohn nur den Hauskater. Der kann aber mehr als Mäuse fangen. Einmal in den richtigen Schuhen, nutzt er jede Gelegenheit und fängt scheue Rebhühner für den König, organisiert vornehme Kleidung, riesige Ländereien und ein Schloss für Jakob und misst seine Kräfte mit dem mächtigsten Zauberer des Landes. Das mit der Pronzessin ergibt sich da so nebenbei ...

Die Geschichte erfolgreicher Hochstapelei inszeniert die STÜBAphilharmonie als musikalisches Puppenspiel zum Mitmachen und Mitsingen.

Text und Regie: Anja Frank; Puppen und Ausstattung: Antje Keil; Musik: Vinzenz Wieg

Ort: Bad Saarow, auf dem Eibenhof (Kinder bis 12 Jahre 5 € im VVK, 7 € AK) (Erwachsene 8 € im VVK, 10 € AK)

 

Fräulein Brehms Tierleben / am 25. Juni 2017 um 14 Uhr                   CANIS LUPUS - Der Wolf

Text, Konzeption und Regie: Barbara Geiger

 

Vielleicht kennen Sie sie als Picassos Muse? Als Fräulein Brehm verkörpert Barbara Geiger das einzige Theater der Welt für heimische gefährdete Tierarten. Artgerechte Unterhaltung, nicht nur für Erwachsene!

Der Wolf ist in aller Munde, wir wollen mehr erfahren!

Wo genau und wie leben Wölfe in Deutschland? Was hat es mit den Schlagzeilen auf sich, die den Wolf der Blutrünstigkeit bezichtigen? Das Rotkäppchensyndrom geht um in unseren Landen. Es wird über die jährlich stattfindende Europameisterschaft im Landschaftsleitlinienlangstreckenlauf der Caniden berichtet und wölfische Rehrezepte vorgestellt.

Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es gründlich recherchiert, poliert und auf den Punkt gebracht von Fräulein Brehm und ihren Kuratoren. Wie wir und vor allem Schäfer sich auf die neuen Mitbewohner einstellen können, damit Wölfe Schafe nicht nur nicht fressen, sondern sogar schützen, das erzählt das Fräulein sehr zum Staunen der Zuschauer - mehr wird nicht verraten!

Geeignet auch für Kinder ab 8 Jahre.

Eintrittspreis 10 € für Erwachsene, Kinder frei

Restkarten nur noch am Veranstaltungstag!! 

Foto: Karsten Bartel

 

Am 22. Juli 2016 um 19 Uhr auf dem Eibenhof

(Einlass ab 18 Uhr)

PICASSOS FRAUEN, eine Pressekonferenz (Teil 2)

Erleben Sie weitere Musen des begnadeten Künstlers

Vor den Augen des Publikums verwandeln sich die Schauspielerinnen während der Pressekonferenz in die verschiedenen Musen und beschreiben ihre Erlebnisse, Gefühle und Erfahrungen an der Seite des Meisters. Die Frauen lassen die Zeit, die Kunst und das Leben Picassos vor den Augen des Publikums noch einmal lebendig werden.

Als aktive Teilnehmer der fiktiven Pressekonferenz können die Zuschauer nach der Vorstellung den «Zeitzeuginnen» Fragen stellen. Charmant, freimütig und spannend geben die Frauen Auskunft über das faszinierende und aufreibende Dasein neben dem «Erfinder der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts».

Franziska Troegner

11. Juni 2016 um 19 Uhr auf dem Eibenhof (Einlass ab 18 Uhr)

VON HALLIWOOD NACH HOLLYWOO

von und mit Franziska Troegner

Sie erzählt über ihre Erfahrungen im nationalen und internationalen Bühnen- und Filmgeschehen. Und was sie nichtt erzählt, können Sie auch erfragen.

Hier erleben Sie die Künstlerin hautnah und sehr persönlich.

 

Karten 20 € im Vorverkauf und 25 € an der Abendkasse

Konzert Eibenhof 2015

21. Mai 2016 um 19.00 Uhr

 

Simon & Tobias Tulenz - Gitarrenmusik in Concert

 

Die beiden Brüder aus dem Spreewald versprechen einen Konzertabend der Extraklasse! Ihr Repertoire reicht von Gipsy über Swing, Jazz, Latin bis zur Klassik mit bekannten, neuen und eigenen Kompositionen. Da reicht ein Konzertabend nicht aus, um alle Facetten ihres Könnens kennenzulernen. Wer sie 2015 erlebt hat (voller Saal, stehende Ovationen!), der ist in diesem Jahr sicher wieder dabei.

2014 Barbara Schöneberger im Gespräch mit Wolfgang Kohlhaase und Ronald Blum

Filmfestival FILM OHNE GRENZEN

am 11.-13. September 2015 auf dem Eibenhof

Schirmherrin und Gast: Barbara Schöneberger

Weitere Informationen unter www.filmohnegrenzen.de

 

Sommerkino auf dem Eibenhof

Der grüne Esel

am 8. August 2015 um 20:00 Uhr auf dem Eibenhof

Eine literarisch-musikalische Veranstaltung anlässlich des 300. Geburtstages von Christian Fürchtegott Gellert

mit Anna Pehrs (Sopran), Birgit Flossdorf (Mandoline), René Schulze (Klarinette), Thomas Heyn (Gitarre, Komposition)

Karten im Vorverkauf 15,00 €, an der Abendkasse 18,00 €

DIE ANGST UND DIE MACHT - Verhandlungen in Sachen Johannes R. Becher (Doku-Drama 1990)

am 30. Juli 2015 um19:30 Uhr auf dem Eibenhof

Im Rahmen der Klubabende des Fördervereins Kurort Bad Saarow e.V. Aufführung des Films im Beisein des Autors Hanspeter Klausnitzer mit anschließender Gesprächsrunde

Unkostenbeitrag 3,00 €

Stummfilmkino mit musikalischer Begleitung

am 24. Juli 2015 im SeeBadSaarow um 21:30 Uhr

Genießen Sie Stummfilmklassiker mit Blick auf den Sonnenuntergang am Scharmützelsee. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen vom Team des SeeBades.

Das Wanderkino ist mit seiner Oldtimer-Feuerwehr zu Gast.

Karten im Vorverkauf 10,00 € (an der Abendkasse 12,00 €)

Die Bremer Stadtmusikanten

Die Bremer Stadtmusikanten

am 22. Juli 2015 um 15:00 Uhr

Puppentheater mit der STÜBAphilharmonie aus Thüringen

Mit feschen Liedern, fesselnder Musik und faszinierenden Puppen bring die STÜBAphilharmonie das Grimmsche Märchen als lustige Räuberpistole für Groß und Klein auf die Bühne.

Karten im Vorverkauf Kinder 6 €, Erwachsene 9 € / an der Kasse für Kurzentschlossene 7 bzw. 10 €

Picassos Frauen, eine Pressekonferenz (Teil 1)

am 11. Juli 2015 um 20:00 Uhr

von Brian McAvera

Regie: Barbara Geiger

In Teil 1 kommen Fernande, Èva, Gaby und Olga zu Wort. Das Publikum kann auch Fragen stellen, so wie die Journalisten in einer Pressekonferenz.

Sie müssen Picasso nicht mögen, aber die Frauen!

Karten im Vorverkauf 15,00 €, an der Abendkasse 20,00 €

 

Am 6. Juni 2015 um 19.30 Uhr

MARIA STUART nach Friedrich Schiller

Gastspiel des Ensembles KLASSIK AM MEER

mit Franziska Troegner (Elisabeth), Karoline Anni Reingraber (Maria Stuart), Thomas Wingrich (Mortimer), Gerrit Hamann (Leicester), Gottfried Richter (Burleigh), Jens Schäfer (Shrwesbury), Ulrich Müller-Hönow (Paulet), Angelika Perdelwitz (Kenedy), Andreas Schirra (Aubespine/Davidson)

Regie: Jürgen Kern

Bühne und Kostüme: Alexander Martynow

Technische Leitung: Ralf Behnert

 

Schillers gleichnamiges Stück ist 215 Jahre alt und dennoch glaubt man ein Stück zu den aktuellen politischen Fragen unserer Tage zu sehen. Im Mittelpunkt dieses Politthrillers steht die Auseinandersetzung der Königinnen Elisabeth und Maria Stuart. Wie die "Fischweiber auf dem Marktplatz" streiten, verletzen und beschimpfen sich die beiden Rivalinnen, gesteuert von einer Meute selbstsüchtiger und eitler, machttoller Politiker . Maria aber wird nicht die erhoffte Gnade zu teil, sondern muss für Ihre Taten mit dem Leben büßen. Franziska Troegner und Karoline Anni Reingraber brillieren in diesen Rollen, unterstützt von einem überzeugenden Ensemble.

 

Verschaffen Sie sich einen Eindruck auf der Website von KLASSIK AM MEER.

 

Karten im Vorverkauf 20,00 € (Abendkasse 25,00 €)

Reservierungen ab sofort möglich.

Am 30. Mai 2015 um 20.00 Uhr

Simon & Tobias Tulenz - Gitarrenmusik in Concert

2 Brüder, 2 Gitarren, 20 flinke, hochbegabte Finger - dies sind die Zutaten für einen Konzertabend der Extraklasse.

Gute Laune ist garantiert!

 

Verschaffen Sie sich einen Eindruck auf der Website der Brüder.

 

Karten im Vorverkauf 12,00 € (Abendkasse 15,00 €)

Reservierungen ab sofort möglich.

Nächste Veranstaltung auf dem Eibenhof am 13./14. September 2014 jeweils ab 11:00 Uhr

Festival FILM OHNE GRENZEN

"Hast Du eben was gesagt Schatz?" "Nein, das war gestern!"

Szenen und Tränen einer Ehe mit Franziska Troegner - In der Ehe erlebt keine Frau was sie erwartet und kein Mann erwartet, was er erlebt.

Musikalische Begleitung: Harry Ermer am Klavier.

 

 

 

Beginn 20:00 Uhr / Einlass ab 19:00 Uhr

Karten für 20,00 € im VVK, 25,00 € an der Abendkasse

 

Reservierungen telefonisch unter 033631 2236 oder in der Gästeinformation Bad Saarow (am Bahnhof)

Und gleich geht es weiter:

Am 27. Juli 2014 um 15:00 Uhr

Red Hot Serenaders - Blues und Swing der zwanziger Jahre

Rainer Wöffler und Tanja Wirz servieren hochprozentigen Blues, heißen Jazz, zartbittere Chansons, schmelzende Hawaimusik & rattenscharfen Ragtime.

 

 

 

Beginn 15:00 Uhr / Einlass ab 14:00 Uhr

Karten für 20,00 € im VVK, 25,00 € an der "Nachmittags"-kasse

 

Reservierungen telefonisch unter 033631 2236 oder in der Gästeinformation Bad saarow (am Bahnhof)

An hellen Tagen

Anna Pehrs (Sopran) und Walter Thomas Heyn (Gitarre)

Ein romantischer Liederabend mit Liedern von Heyn, Schubert, Mozart, Asriel, Schneider udn Brahms sowie Vertonungen von Heine

 

Beginn 20:00 Uhr / Einlass ab 19:00 Uhr

Karten für 15,00 € im VVK, 20,00 € an der Abendkasse

 

Reservierungen telefonisch unter 033631 2236 oder in der Gästeinformation Bad Saarow (am Bahnhof) 

Tucholsky auf dem Eibenhof - Termin vormerken: 06.09.2013

 

...dass man nicht alle haben kann

Tucholsky und die Frauen

– ein szenisch-musikalischer Abend mit Heike Feist und Stefan Plepp–

am 6. September 2013, um 20.00 Uhr

EIBENHOF

Alte Eichen 33, 15526 Bad Saarow

 

In ihrer Reihe " Biografien mit Feist + Plepp" wenden sich Heike Feist und Stefan Plepp einer herausragenden Schriftstellerpersönlichkeit des 20. Jahrhunderts zu: Kurt Tucholsky; auch

bekannt als Theobald Tiger, Peter Panter, Ignaz Wrobel oder Kaspar Hauser. Da die beiden Schauspieler in Berlin leben, lag diese Wahl zunächst einmal nah. „Doch womit“, so fragten sie sich am Anfang ihrer Reise, „können wir ein Publikum nach dem zigtausendsten Tucholsky-Programm neu für diesen ruhelosen Vielschreiber begeistern?“

 

Mit einem Liederabend, bei dem man mit Theobald Tigers herrlichen Chansons an Trude Hesterberg, Rosa Valetti, Gussy Holl, Paul Graetz erinnert? Mit einer Reise ins unvergessene Rheinsberg oder zum Schloss Gripsholm? Indem man sich auf die Spuren des politischen Satirikers Ignaz Wrobel begibt? Indem man mit dem Feuilletonisten Peter Panter das deutsch-französische Verhältnis auslotet?

Aktuell, unterhaltend, berührend bleibt Tucholskys Hinterlassenschaft, egal, auf welchem Feld er sich bewegte. Was nun Schauspieler und Zuschauer allerdings am meisten reizt, sind Widersprüche. Und davon fanden Feist und Plepp die meisten in Tucholskys Verhältnis zum weiblichen Geschlecht. Unzählige Briefe geben Zeugnis davon, wie Entfernung und Sehnsucht Liebe in ihm nähren, wie hingegen Nähe und Alltag sie in ihm töten. Im Zentrum steht dabei Mary Gerold, Tucholskys zweite Ehefrau – flankiert von den wichtigsten Liebhaberinnen Else Weil, Lisa Matthias, Gertrude Meyer, Hedwig Müller.

 

In 90 Minuten entfaltet sich so eine spannende, berührende und – wie wäre es bei Tucholsky anders denkbar – heitere Geschichte in Briefen, Gedichten, Liedern und Erzählungen, die von Begegnungen, Erwartungen, Enttäuschungen, Hoffnungen und der rastlosen Suche nach Erfüllung im Leben handelt. Feist und Plepp verbinden das bei ihrem szenischen Abend mit biographisch Wissenswertem, wobei sie bewusst damit spielen, stets nur Schlaglichter auf das Leben des Womanizers Tucholskys zu werfen und so einen Abend liefern, der stets vor allem eins bleibt: zwischen Dichtung und Wahrheit.

 

Heike Feist

Schauspielerin. Sprecherin

*1971 in Neuruppin

Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinstitut Berlin

 

Aktuell deutschlandweit mit „CAVEWOMAN“ - Pendant zu „Caveman“ in dem 2 stündigen Solostück in einer Produktion des Admiralspalastes Berlin zu sehen (u. a. in Bonn, Hamburg, Sylt, Stuttgart, Köln, Chemnitz, Leipzig, Rostock, Koblenz, Düsseldorf, Leipzig, Hannover). Theaterengagements an der Arena Berlin, Admiralspalast Berlin, Komödie Kassel, Theater Havarie Potsdam, Theater am Ufer Berlin, Neue Bühne Senftenberg. Rollen in Film- und Kinoproduktionen (u.a. „Rosa Roth“, „Schöner leben“ - Berlinale 2006, „KI.KA. Krimi.de“, „Herz aus Schokolade“).

Sprecherin für Hörspiele, Hörbuchproduktionen und Radiofeature (Hessischer Rundfunk, WDR, Arena Verlag, Ullstein Verlag).

 

Stefan Plepp

Schauspieler.

*1968

Schauspielausbildung an der Etage Berlin

 

Zahlreiche Theaterengagements, u.a. Theater am Kurfürstendamm Berlin, Winterhuder Fährhaus Hamburg, Landesbühne Sachsen Anhalt, Erfurt, Skala Ludwigsburg, Gerhart Hauptmann Theater Zittau. Gastspiele an den Theatern Leipzig, Dresden, Schwerin u.v.a. Ensemblemitglied der Shakespeare Company Berlin. Rollen in TV und Kinoproduktionen (u.a. "Im Angesicht des Verbrechens", "Anna und die Liebe", "70 Grad", "Der Domschatz von Quedlinburg"). Tätigkeiten als Sprecher für Radiofeatures und Hörbücher sowie als Synchronsprecher (u.a. WDR, HR). Arbeit als musikalischer Leiter, Musiker und Komponist für verschiedene Theater und Produktionen und in diversen Bands (Mrs Noha, More Town Soul, Bis zum letzten Ton).

 

Karten (20 € im Vorverkauf, 25 € an der Abendkasse) erhalten Sie unter Tel. 033631 2236 sowie online über  www.scharmuetzelseevents.de (Kontaktformular).

 

Mehr über die beiden Schauspieler erfahren Sie auf den jeweiligen Homepages: www.heikefeist.de und  www.stefan-plepp.de.

Für weitere Informationen, Interview- und Photowünsche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Pressekontakt

HighLight Film & TV, Agentur für Public Relations

Giesebrechtstraße 10, 10629 Berlin

Tel.: 030 – 88 91 77 70, Fax: 030 – 88 91 77 72

E-Mail: mail@highlight-film-tv.de

 

Nach Weihnachten = Vor Ostern!!!

Ich berate Sie gern

Scharmützelseevents

Dr. Angela Grabley
Alte Eichen 26a
15526 Bad Saarow

Telefon: +49 33631 2236

Mobil: +49 151 40 39 13 64
Telefax: +49 33631 2237
E-Mail: info@scharmuetzelseevents.de

Aktuelles

September 2024

Ausflug ins ABSEITS am 8.9.24 (Begleitprogramm zur Ausstellung "Günter de Bruyn - Märkische Schreibwelten", Finissage mit Buchpremiere am 26.9.24

August 2024

Eine besondere Lesung auf dem See am 10.8.24 und ein Comedy-Theater als VHS-Kurs am 15.8.24

Juli 2024

Eröffnung des Kultursommers im Kurpark am 6.7.24

Juni 2024

Vernissage zur Ausstellung "Günter de Bruyn - Märkische Schreibwelten am 13.6.24 in Bad Saarow!!

Mai 2024

Die Lesung am 30.5.24 als Vorbote einer großen Ausstellung im Juni!!

April 2024

Christine Wolter (Die Alleinseglerin) wird 85!

Der Film zum Roman wurde auf und am Scharmützelsee gedreht!

Scheinbar alle Vereine machen ihre ordentliche Mitgliederversammlung im April, da bleibt wenig Zeit für anderes.

März 2024

Unser ehemaliger Ortschronist wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Wir gedenken seiner mit einer Ausstellung! Vernissage am 14.3.2024!

Februar 2024

Der Weltgästeführertag in Bad Saarow am 25.2.2024 unter dem Motto "Straßen, Gassen, Brücken, Plätze"

Januar 2024

Die Saaarow-Chronik Teil III (Was war was?) ist fertig!! Vorstellung am 11.01.24 in der Bibliothek, es folgt am 18.01.24 ein DEFA-Filmabend mit einem Film, der 1965 verboten wurde.